Dr.Winfried Drexel & Dr.Jutta Drexel-Mayer
Implantologie, Ästhetische Zahnheilkunde , Prophylaxe

Bahnhofstrasse 6 · 86150 Augsburg · Tel.: 0821 513555 · Fax: 0821 5080051
Öffnungszeiten
Montag 9.00 - 12.30 und 13.30 - 18.00
Dienstag 9.00 - 12.30 und 13.30 - 18.00
Mittwoch 9.00 - 12.30 und 13.30 - 18.00
Donnerstag 9.00 - 12.30 und 13.30 - 18.00
Freitag 9.00 - 12.30
Umfassende Praxisrenovierung mit digitaler Ausrichtung von 23.12.2013 -23.01.2014

Nur mit intensivstem Einsatz aller Beteiligter gelang in nur 4 Wochen eine komplette Renovierung unserer Praxisräume:

Es begann mit der Abnahme der bisherigen abgehängten Deckenkonstruktion. 1200 Meter Datenleitungen wurden nun verlegt und nach Einbau einer modernen Klimaanlage in allen Innenräumen wurde eine neue Akkustikdecke mit innovativer Lichttechnik eingebracht. Es folgten der Austausch von Fußbodenbelägen und  die Schreinerarbeiten mit der Rezeptionsneugestaltung.

Herzstück der Renovierung war allerdings die Anschaffung von 3 neuen Behandlungseinheiten "Kavo E70" und dem neuen digitalen "Kavo Pan Exam Plus" Großröntgengerät.

Fristgrecht erfolgte am 24.01.2014 die Praxisneueröffnung.

Ziel der Renovierung war einmal die innovative  Vernetzung von Räumen und Geräten in Verbindung mit einem angenehmen Raumklima durch den Einbau der Klimaanlage. Die neuen Kavo Behandlungseinheiten mit modernster Technologie und digitaler Kamera garantieren jetzt einen hohen Behandlungskomfort für unsrere Patienten. Das digitale Röntgen erlaubt modernste Diagnostik mit geringster Strahlendosis. Von großem Vorteil ist das Anbieten von digitaler Volumentomographie (DVT) durch das neue "Kavo Pan Exam Plus" in unseren Praxisräumen.

War auch bisher der Einsatz von Volumentomographie (DVT) in unserer Praxis üblich, so war dies mit erheblichen Umständen verbunden, unsere Patienten mußten in den Räumen des 3D-Diagnostik-Institut der ABZ-Zahnärzte Augsburg einen Termin einholen. Dieses Institut wurde 2007 von Augsburger Zahnärzten zur Anschaffung eines DVT-Gerätes gegründet, wobei unsere Praxis zu den Gründungsmitgliedern zählte. 

Ziel der dreidimensionalen Computertomographie damals wie heute ist die genaue Planung operativer, implantologischer und parodontalchirurgischer Eingriffen,sowie der Darstellung von schwierigen Kanalsituation bei Wurzelbehandlungen.

Gegenüber der herkömmlichen Computertomographie (CT) erreichen wir eine wesentlich bessere Abbildungsgenauigkeit bei weitaus geringerer Strahlenbelastung.

Der große Vorteil liegt bei diesem modernen Verfahren in der risikoärmeren Operationstechnik, da gefährdete Strukturen wie Nerven und Kieferhöhle durch die optimale Vorplanung besser gschützt werden können und der reduzierten Operationsdauer.


Sprechen Sie mit uns - wir informieren Sie gerne.